Sie befinden sich hier » Aktuelles » 


Wenn ich an EUROPA denke ...

Die vhs in Konstanz beteiligt sich an dieser Initiative des Deutschen Volkshochschulverbandes und h├Ąlt im Foyer Karten bereit, auf denen Sie Ihre Gedanken zu Europa notieren und dann in eine rote Sammelbox geben k├Ânnen. Die Karten werden f├╝r eine geplante Ausstellung des Verbandes verwendet. 

Machen Sie mit! Unser Kursprogramm zum Thema "vhs f├╝r Europa": bit.ly/2qYWlVW


Was die Willenskraft mit der Volkshochschule Landkreis Konstanz zu tun hat

Der Sportpsychologe Wanja Wolff l├╝ftet dieses Geheimnis bei der offiziellen Semester-Er├Âffnung ... [mehr]


Von A wie Arabisch bis Z wie Zumba: Das bietet die Volkshochschule im Kreis Konstanz

Mit 54 Mitarbeitern und ├╝ber 600 Dozenten organisiert die Volkshochschule im Landkreis Konstanz im neuen Semester insgesamt 1782 Kurse. Wir stellen die Einrichtung und das Programm vor... [mehr]


VHS startet ins neue Semester

Die Volkshochschule stellt ihr Programm vor. Fast 1800 Kurse finden sich im aktuellen Portfolio. Eine Besonderheit: Die Stadt Singen f├Ârdert bestimmte Kurse f├╝r ... [mehr]


Die Fusion der Volkshochschulen ist gegl├╝ckt

Gute Bilanz der gemeinsamen Volkshochschule nach dem ersten Semester. Der ├ťbergang lief f├╝r Dozenten und Kunden ... [mehr]


Neue Lernbegleiter fit f├╝r die deutsche Sprachvermittlung

Deutsch lernen ÔÇô das m├Âchten gefl├╝chtete Menschen, die in Deutschland Fu├č fassen wollen ÔÇô und zwar m├Âglichst sofort. Nicht alle k├Ânnen aber umgehend in Deutschkurse vermittelt werden, andere sind froh, wenn sie zum professionellen Deutschkurs begleitende Hilfe durch ehrenamtliche Helfer bekommen. Diese f├╝hlen sich mit dieser Aufgabe aber verst├Ąndlicherweise oft ├╝berfordert.
In einem weiteren Kurs haben sich elf in der Fl├╝chtlingshilfe b├╝rgerschaftlich Engagierte an der vhs Landkreis Konstanz als Lernbegleiter f├╝r die deutsche Sprachvermittlung qualifziert. Von Dezember 2016 bis Ende Januar 2017 erhielten sie an sechs Abenden und einem Samstag in der vom Volkshochschulverband Baden-W├╝rttemberg konzipierten Fortbildungsreihe das notwendige Handwerkszeug.

Foto: vhs v.l.n.r. stehend: Claudia Feldbaum, Silke Neumann, Anke Engelhardt, Dozentin Elisabeth Lattaro, Almut Listl, Irini Chatzipanagiotis, Marianne Prinz, Barbara Holtmann, Werner Fleig, sitzend: Christine Stock, Elke Messner-K├╝ttner, Heidi Bressel


Frank Andr├ę Weigelt ist neuer Hauptstellenleiter der vhs Stockach


Seit dem 1. Januar 2017 hat die Hauptstelle Stockach der vhs Landkreis Konstanz e.V. eine neue Leitung. Frank Andr├ę Weigelt, 42 Jahre alt, stammt aus Bremen, ist promovierter Ethnologe und Kulturwissenschaftler und war bisher als wissenschaftlicher Mitarbeiter und BA-Koordinator an der Universit├Ąt Hamburg t├Ątig.

Nachdem die langj├Ąhrige Hauptstellenleiterin, Jana M├╝hlst├Ądt-Garczarek, sich im Herbst 2016 entschloss, sich beruflich neu zu orientieren und zum Jahresende ausschied, freut sich die vhs ├╝ber den gelungenen nahtlosen ├ťbergang in der Leitung der vhs-Hauptstelle in Stockach.

Frank Andr├ę Weigelt sammelte viele Jahre Berufserfahrung in der Erwachsenenbildung und freut sich darauf, zusammen mit seinem Team in Stockach und den umgebenden Au├čenstellen ein vielseitiges vhs-Programm anzubieten. Die Betreuung und Entwicklung des Fachbereichs Kunst und Kultur geh├Ârt ebenfalls zu seinen Aufgaben.

Frank Andr├ę Weigelt, der mit seiner Familie im vergangenen Sommer an den Bodensee zog, ist jetzt auch beruflich angekommen. Wir sagen herzlich Willkommen und danken Jana M├╝hlst├Ądt-Garczarek f├╝r ihr Engagement f├╝r die vhs Hauptstelle Stockach.

Mehr ├╝ber den neuen Hauptstellenleiter und das neue vhs-Semesterprogramm erfahren Sie demn├Ąchst aus einem gemeinsamen Gespr├Ąch mit B├╝rgermeister Rainer Stolz, das der S├ťDKURIER begleitet.


Der Islam im Mittelpunkt

Es ist das Jahr der Religionen im Konzilsjubil├Ąum. Das Programm der Volkshochschule Landkreis Konstanz und der Konzilstadt Konstanz steht deshalb unter dem Leitsatz: Du kannst die Welt nicht verstehen ohne die Religionen. Diese Aussage, mit der Meinhard Schmidt-Degenhard das Gespr├Ąch er├Âffnete, f├╝hrte Mouhanad Khorchide weiter. "Du kannst den Islam nicht verstehen, ohne die Welt zu verstehen". Im Bodenseeforum in Konstanz ist mit einem Gespr├Ąch ├╝ber den Islam eine dreiteilige Veranstaltungsreihe zu den Weltreligionen gestartet. Mouhanad Khorchide forderte im Gespr├Ąch mit Meinhard Schmidt-Degenhard mehr ├ľffnung der Kulturen. 

Islamwissenschaftler Mouhanad Khorchide (links) stellt sich im Konstanzer Bodenseeforum bei der Veranstaltung "Islam ÔÇô Wo bleiben Aufkl├Ąrung und Toleranz?" den Fragen des Moderators Meinhard Schmidt-Degenhard. | Bild: Oliver Hanser, S├╝dkurier


Neue Geb├╝hrenordnung

Zum Fr├╝hjahrs- und Sommersemester 2017 werden wir erstmals seit 2012 die Geb├╝hren f├╝r unsere Kurse und Veranstaltungen anheben m├╝ssen. Daf├╝r ist neben allgemeinen Kostensteigerungen, Tariferh├Âhungen und Mietanpassungen auch folgender Grund ma├čgeblich:
Ab dem kommenden Semester werden wir die Honorare f├╝r unsere Kursleitenden, die ebenfalls seit 2012 nicht angehoben wurden, erh├Âhen und im gesamten Landkreis einander angleichen. Wir m├Âchten Ihnen auch in Zukunft ein Programm in der bekannten Qualit├Ąt und Quantit├Ąt anbieten ÔÇô daf├╝r brauchen wir qualifizierte und motivierte Kursleitende. Mit dieser Anpassung m├Âchten wir ein Signal an unser gut ausgebildetes Dozententeam geben, dessen Engagement wir sehr sch├Ątzen.
Wir halten 2017 an dem bew├Ąhrten Konzept fest und kalkulieren die Kursgeb├╝hren in Abh├Ąngigkeit von der Kursgr├Â├če und der zu erreichenden Mindestteilnehmerzahl. F├╝r unsere Standardkurse werden sich die Geb├╝hren um durchschnittlich 0,50 ÔéČ pro Unterrichtseinheit ├í 45 Minuten erh├Âhen. Klein- und Minigruppen sowie Einzelunterricht garantieren ein intensiveres und individuelleres Lernen. Diese Kursformate sind daher etwas teurer als Standardkurse.

Ihre Fragen dazu beantworten wir gerne. Sprechen Sie uns an!

Nikola Ferling
Vorstand


Konstanzer Kontroversen: Gottlos gl├╝cklich

Die Frage nach Gott trifft einen Nerv beim Publikum - mehr als 400 Zuh├Ârer sind bei der j├╝ngsten Ausgabe der Konstanzer Kontroversen. Annette Schavan und Michael Schmidt-Salomon liefern sich einen Schlagabtausch ├╝ber Glauben und Wissenschaft.

 

Bild: S├╝dkurier


Cambridge Zertifikats├╝bergabe

Der Lohn f├╝r ein Jahr harter Arbeit: im Rahmen einer kleinen Feier ├╝berreichte Frau von Muschwitz (hintere Reihe 3. v. l.) von der Volkshochschule Landkreis Konstanz e.V. die Zertifikate an die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Cambridge-AG des Ellenrieder-Gymnasiums in Konstanz.

Bild: Ellenrieder Gymnasium

 

Gelungener Vortragsabend am 25.10.2016 vhs Landkreis Konstanz mit Robert Rauh: Von Lehrern und Eltern, die trotzdem nicht verzweifeln.


 

Auf Einladung der VHS und des Gesamtelternbeirates Konstanz pl├Ądierte Deutschlands beliebtester Lehrer 2013 am Dienstag Abend f├╝r eine respektvolle und angstfreie Beziehungskultur an Schulen. Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und Interessierte am├╝sierten sich bereits pr├Ąchtig im ausverkauften Astoria-Saal, w├Ąhrend Robert Rauh aus seinem Bestseller: ÔÇ×Schule. Setzen. Sechs.ÔÇť seinen holprigen Karrierestart verlas. Letztendlich fanden sich viele im Publikum in seinen Erfahrungen wieder, was die anschlie├čende Diskussion zum Thema Schulalltag nur best├Ątigte. Wie begegnet man der gr├Â├čer werdenden Heterogenit├Ąt? Wie soll ein differenzierter Unterricht mit 30 Sch├╝lern einer Klasse gelingen? Robert Rauh berichtete ├╝ber seine Erfahrungen im Umgang mit Sch├╝lern und die positiven Auswirkungen, wenn man trotz aller Umst├Ąnde, sich auf die Beziehungsebene konzentriert, Ziele und Vereinbarungen gemeinsam formuliert und den Einzelnen nicht aus dem Blick verliert. Die R├╝ckmeldung einer Mutter nach dem unterhaltsamen Abend: ÔÇ×Herr Rauh hat mir aus der Seele gesprochenÔÇť.

 

Die erste Veranstaltung von vhs und S├╝dkurier im neuen Bodensee-Forum:

Zum Thema "Bildung hat keine Nachteile" diskutierten vor 100 Zuh├Ârern Wissensexperten wie Bildung Gesellschaft ... [mehr]

 

 

 

 

Semesterauftakt

Zum Auftakt der ersten Vortragsreihe der Volkshochschule Landkreis Konstanz zeigte der international bekannte Lernmethodiker Wolfgang Endres in einem kurzweiligen Vortrag sehr konkret wie Lernen funktioniert. Gerne lie├čen sich die zahlreichen Besucherinnen und Besucher in der Stadtbibliothek Radolfzell in kleine ├ťbungen einbeziehen, mit denen er Lernmotivationen erkl├Ąrte und verdeutlichte, wie es beim Lernen weniger Stress gibt.
Foto: Kirstin Meditz/vhs


Unser umfangreiches Vortragsprogramm finden Sie [hier]

 

 

Mitwirkende f├╝r ein Konstanzer Kunstprojekt gesucht !

In einem Internet-Forum wird sich eine Gruppe ab Ende September 2016 sechs Wochen lang zu den Themen Identit├Ąt + kulturelle Pr├Ągungen austauschen. Text- und Bildmaterial hieraus werden in eine k├╝nstlerische Rauminstallation integriert. Diese Installation wird in einer Kunstausstellung im Konstanzer Richental-Saal im Kulturzentrum am M├╝nster von Mitte Januar bis Mitte M├Ąrz 2017 neben weiteren k├╝nstlerischen Arbeiten zu sehen sein. Der zeitliche Aufwand? Man sollte vielleicht jede Woche zweimal einen kurzen Beitrag schreiben k├Ânnen, bzw. Bilder zum Thema ins Forum stellen. Deutsch sollte verstanden werden, man muss aber keine langen Texte schreiben (und schon gar nicht perfekt). Das Projekt findet in Kooperation mit dem Kulturb├╝ro Konstanz statt und wird durch den Kunstfonds Konzil gef├Ârdert. Ansprechpartnerin: Monika Drach, ├ľstliche Ringstr. 34, 73033 G├Âppingen, +49-7161-71982, monikadrach@web.de

07.06.2016: 5. B├╝rger- und Expertenforum: ÔÇ×Lebensmittel von morgenÔÇť

Was essen wir in 10 oder 20 Jahren und welche Rolle spielen dabei gesundheitsf├Ârdernde Lebensmittel?
Der deutliche Anstieg an Volkskrankheiten wie Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird auch auf eine falsche Ern├Ąhrung zur├╝ckgef├╝hrt. F├╝r viele ist es zur Gewohnheit geworden zu Fertigprodukten und Fast Food zu greifen. Wissenschaftler und Industrie haben sich deshalb der Entwicklung von ÔÇ×Lebensmitteln mit gesundheitlichem MehrwertÔÇť bereits intensiv gewidmet. Sie setzen beispielsweise auf Produkte auf Basis sekund├Ąrer Pflanzeninhaltsstoffe, um eine vorbeugende Wirkung gegen Krankheiten zu erzielen.
ÔÇ×Informieren & degustierenÔÇť: In der grenz├╝berschreitenden Veranstaltung geben Forscher und Unternehmer einen spannenden Einblick in die Ern├Ąhrung von heute und morgen. Aussteller geben kleine Kostproben. Tauchen sie ein in die Welt der Lebensmittel der Zukunft!

http://www.biolago.org/event/5-buerger-und-expertenforum-lebensmittel-von-morgen/

Fusion der vhs Konstanz-Singen e. V. mit der VHS Radolfzell   

 

Ab Januar 2016  ist die VHS Radolfzell unter dem Dach der Kreis-VHS. Dar├╝ber freuen sich die Beteiligten Dorothee Jacobs-Krahnen, Gesch├Ąftsf├╝hrung VHS Konstanz-Singen
Uwe Donath, Leiter der VHS Radolfzell und k├╝nftiger Leiter der Hauptstelle Radolfzell, Rainer Stolz, B├╝rgermeister von Stockach, Martin Staab, Oberb├╝rgermeister von Radolfzell, Angelique Tracik, Leiterin des Fachbereichs Kultur Radolfzell, sitzend (von links)  Nikola Ferling, Gesch├Ąftsf├╝hrung VHS Konstanz-Singen sowie Monika Laule, B├╝rgermeisterin von Radolfzell. Bild: Stadtverwaltung/jut

 

Seit vielen Jahren besteht der Wunsch nach einer Volkshochschule im Landkreis Konstanz, die den Bildungsauftrag im Bereich Erwachsenenbildung fl├Ąchendeckend und umfassend f├╝r alle Einwohner im Landkreis wahrnimmt. Mehrfach wurden in der Vergangenheit Verhandlungen gef├╝hrt.

ÔÇ×Mit der VHS Radolfzell unter einem Dach zu sein, stellt eine Bereicherung f├╝r die Kreis-VHS dar. Durch die gr├Â├čere Fl├Ąche erfahren wir eine St├Ąrkung und eine Konzentration des AngebotesÔÇť, so B├╝rgermeister Rainer Stolz. Und Oberb├╝rgermeister Martin Staab erg├Ąnzt: ÔÇ×Ein wichtiger positiver Effekt der Fusion ist, dass das Programm ausgeweitet wird und wir dadurch den B├╝rgern bessere Angebote machen k├Ânnen.ÔÇť Kreisweit gibt es ab September 2016 nur noch ein Programmheft. Die VHS wird n├Ąher am B├╝rger dran sein. F├╝r die Zukunft ist die Einrichtung gut aufgestellt, wie Radolfzells B├╝rgermeisterin Monika Laule verdeutlicht.  ÔÇ×Mit dem Zusammenschluss zu einem starken VHS-Verbund wollen wir erreichen, dass das Bildungs- und Weiterbildungsangebot f├╝r unsere B├╝rgerschaft und die Region gemeinsam zukunftssicher, noch marktgerechter und attraktiv gestaltet werden kann.ÔÇť Und mit der Einf├╝hrung der Dachmarke des VHS-Verbandes als Corporate Design wird der einheitliche Bildungsauftrag der neuen Volkshochschule f├╝r die Bev├Âlkerung deutlich sichtbar.

Durch die Zusammenf├╝hrung entstehen Synergieeffekte. Personelle, organisatorische und r├Ąumliche Strukturen werden gemeinsam genutzt, das Bildungsangebot gemeinsam geplant und das Angebotsspektrum erweitert. Damit l├Ąsst sich die neue Volkshochschule wirtschaftlicher f├╝hren. 

Die Mitglieder der VHS Konstanz-Singen haben in ihrer Versammlung am 19. November 2015 den Zusammenschluss bef├╝rwortet. Auch der Kulturausschuss der Stadtverwaltung Radolfzell hat sich mehrheitlich am 24. November 2015 f├╝r die Fusion ausgesprochen. Der Zusammenschluss soll in einem Fusionsvertrag geregelt werden, den Oberb├╝rgermeister Martin Staab und B├╝rgermeister Rainer Stolz als Vorsitzender der Mitgliederversammlung unterzeichnen. Das Stimmenverh├Ąltnis wird entsprechend der Einwohnerzahl festgelegt ÔÇô voraussichtlich wird Radolfzell zwei Stimmen erhalten.

Die VHS-Mitarbeiter in Radolfzell sollen mit ihrer Fachlichkeit und Erfahrung weiterhin die k├╝nftige Hauptstelle in Radolfzell tragen. An der Spitze der VHS-Hauptstelle in Radolfzell wird sich nichts ├Ąndern: Uwe Donath wird die Einrichtung weiterhin leiten.

Neues Bildungszeitgesetz in Baden-W├╝rttemberg 

In Baden-W├╝rttemberg stehen Arbeitnehmern ab 1. Juli f├╝nf bezahlte Arbeitstage pro Jahr f├╝r Weiterbildung zu. Mitarbeiter k├Ânnen sich beruflich, ehrenamtlich oder politisch weiterbilden.
Anspruch auf Bildungszeit hat man erstmals, wenn das Besch├Ąftigungsverh├Ąltnis zw├Âlf Monate besteht. Er muss gegen├╝ber dem Arbeitgeber so zeitig wie m├Âglich, sp├Ątestens acht Wochen vor Beginn der Bildungsma├čnahme, schriftlich geltend gemacht werden. Nicht in Anspruch genommene Tage verfallen zum Jahresende.
Der Arbeitgeber kann ablehnen, wenn dringende betriebliche Belange oder bereits genehmigte Urlaubsantr├Ąge anderer Besch├Ąftigter entgegenstehen. Kleine Betriebe, in denen am 1. Januar eines Jahres insgesamt weniger als zehn Personen besch├Ąftigt sind, m├╝ssen keine Bildungszeit gew├Ąhren.
Wer Bildungszeit in Anspruch nimmt, darf Weiterbildungen nur in anerkannten Bildungseinrichtungen wahrnehmen. Der Tr├Ąger muss dabei seit mindestens zwei Jahren bestehen und systematisch Lehrveranstaltungen planen, organisieren und durchf├╝hren und die Qualit├Ąt der Bildungsarbeit mit einem anerkannten G├╝tesiegel nachweisen.
Veranstaltungen, die der Erholung, der Unterhaltung, der privaten Haushaltsf├╝hrung oder der K├Ârperpflege dienen, sportliche, k├╝nstlerische oder kunsthandwerkliche Bet├Ątigungen sind ausgeschlossen. Auch den F├╝hrerschein zu machen, f├Ąllt nicht darunter. Und die Studienreise mit ├╝berwiegend touristischem Charakter ist ebenfalls tabu.

Wichtige Informationen zum Krankenkassenzuschuss

Der Verband deutscher Ersatzkrankenkassen hat zum Jahresende 2014 die Rahmenvereinbarungen mit dem deutschen Volkshochschulverband gek├╝ndigt.
Zuk├╝nftig sind Pr├Ąventionskurse ├╝ber das Qualit├Ątsportal der Zentralen Pr├╝fstelle Pr├Ąvention zu pr├╝fen. Nur dort zertifizierte Kurse sind krankenkassen-f├Ârderf├Ąhig. Dies erfordert f├╝r die VHSÔÇÖsen einen erheblichen Mehraufwand. Der deutsche Volkshochschul┬şverband befindet sich momentan noch in Verhandlungen mit der zentralen Pr├╝fstelle f├╝r Pr├Ąvention. Ziel ist es, eine f├╝r die Volkshochschulen praktikable Handhabung zu finden.
Im Herbstsemester 2015/2016 werden wir aus geschildertem Anlass am Ende eines Kurses Bescheinigungen ausstellen, die den Titel, Kursleiter, Termine und Geb├╝hr ausweisen. Voraussetzung f├╝r die Ausstellung der Bescheinigung ist nach wie vor eine 80% Teilnahme am Kurs.
Ob jedoch eine Bezuschussung durch die Krankenkasse erfolgen kann, liegt im Ermessen jeder einzelnen Kasse! Sollte f├╝r Sie die Kosten├╝bernahme durch die Kassen Voraussetzung zur Teilnahme an Kursen darstellen, empfiehlt es sich, vor Anmeldung bei der jeweiligen Krankenkasse nachzufragen.

Schulabschl├╝sse - die zweite Chance nutzen

An der vhs Konstanz-Singen e. V. k├Ânnen Sie sich auf folgende staatlich anerkannte Schulabschl├╝sse vorbereiten und die Pr├╝fungen ablegen:

  • ┬Ě Vorbereitungskurs zum Erwerb des Hauptschulabschlusses: Informationsblatt und Anmeldeformular [hier]
  • ┬Ě Realschulabschluss: Informationsblatt, Anmeldeformular und Flyer [hier]
  • ┬Ě Abitur: Informationsblatt,  Anmeldeformular und Internetseite [hier]

verbessern Sie Ihre Chancen und qualifizieren Sie sich weiter! Wir beginnen mit neuen Lehrg├Ąngen nach den Sommerferien - jetzt anmelden!
Ansprechpartnerin: Nikola Ferling, ferling(a)vhs-landkreis-konstanz.de oder unter 07731/9581-10

Geschenkgutscheine

Verschenken Sie Wissen - mit unseren Geschenkgutscheinen. Geschenkgutscheine f├╝r vhs Kurse oder ├╝ber einen bestimmten Geldbetrag und f├╝r die neue Vortragskarte gibt es das ganze Jahr in jeder Hauptstelle!